Gesundheit durch Fasten im Urlaub

BASENFASTEN

Eine sanfte Entschlackungsvariante für den Urlaub ist das Basenfasten. Für einen begrenzten Zeitraum, z.B. 7 oder 14 Tage, werden ausschließlich basische Lebensmittel gegessen, bestehend überwiegend aus Gemüse, Kartoffeln, Obst, Kräutern, Oliven, Sprossen und Keimlingen, Mandeln und pflanzlichen Fetten. Das tolle daran ist, dass sich jeder satt essen kann.

 

Verzichtet wird auf säurebildende Lebensmittel wie tierische Lebensmittel und Milchprodukte, Zucker, Weißmehl, Schwarztee und auch Kaffee sowie einiges mehr. Alles erlaubt ist, was der Körper basisch verstoffwechseln kann mit dem Effekt der Reinigung und Entschlackung. Unterstützt durch begleitende Maßnahmen:

  • basische (Fuß-) Bäder
  • Trockenbürstenmassagen
  • Leberwickel
  • Einläufe
  • Massageanwendungen
  • Bewegung an der frischen Luft.

Bekannt sind „schlechte“ Angewohnheiten, die oft Beschwerden bringen oder einfach ein Gefühl von Unwohlsein, Müdigkeit und Trägheit hervorrufen. Meist sind eine ungesunde Ernährungsweise, übermäßiges und zu schnelles Essen, mangelhafte Bewegung und Entspannung, zu viel Stress, Genussgifte wie Alkohol, Tabak, Kaffee, Zucker und Medikamente dafür verantwortlich, dass der Körper übersäuert und langfristig mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat.

 

Deshalb ist eine regelmäßige Entsäuerung und Entschlackung wichtiger denn je. Eine Basenwoche hilft durch das Lösen von eingelagerten Stoffwechselabbauprodukte, belastende Säuren oder auch toxische Substanzen:

  • Den Körper sanft zu entgiften
  • zu entlasten und zu regenerieren
  • den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen
  • Übergewicht abzubauen
  • das Immunsystem zu stärken
  • mit neuer Kraft und Vitalität durchzustarten
  • den ersten Schritt in eine Ernährungsumstellung zu gehen

Für wen ist Basenfasten geeignet?

 

Prinzipiell ist Basenfasten für jeden erwachsenen Menschen geeignet. Die Ernährung ist frei von tierischem Eiweiß und von Getreide und von daher für Allergiker besonders günstig. Zum einen kann das Basenfasten als reine Gesundheitsprävention durchgeführt werden und andererseits unterstützt und entlastet es auch chronisch kranke Menschen. Z.B. bei chronischem Durchfall oder Verstopfung, Hautproblemen, Migräne, Rheuma, Autoimmunerkrankungen und auch anderen Krankheiten.

 

Gerade bei chronischen Erkrankungen und der Einnahme von Medikamenten ist es dennoch ratsam, sich vor einer Basenfasten-Woche mit dem behandelnden Arzt zu besprechen und evtl. auch währenddessen in Kontakt zu bleiben, z.B. wenn der Blutdruck bei Bluthochdruckpatienten zu niedrig wird.

 

Folgende Personen sollten grundsätzlich NICHT an der Basenfastenwoche teilnehmen:

 

• Menschen in der Schwangerschaft oder Stillzeit
• Menschen mit schweren, chronischen Erkrankungen im Endstadium
• Menschen mit Essstörungen

Wellness

Basenfastenwoche mit Katja

7-Tage-Basenfasten vom 29.10. bis 05.11.2022

WEITERLESEN
Wellness

DIANAs Basenfasten-14-Tage

14-Tage-Basenfasten vom 29.10. bis 12.11.2022

WEITERLESEN
Angebote

DIANAs Basenfastenwoche

7-Tage-Basenfasten vom 05./06.11. bis 12./13.11.2022

WEITERLESEN
Angebote

DIANAs Basenfastenwoche

7-Tage-Basenfasten vom 28.01. bis 11.02.2023 und vom 15.04. bis 30.04.2023

WEITERLESEN
Angebote

DIANAs Basenfasten-14-Tage

14-Tage-Basenfasten vom 28.01. bis 11.02.2023 und vom 15.04. bis 30.04.2023

WEITERLESEN
Angebote

Fasten & Yoga

7-Tage-Basenfasten & Yoga vom 11.03. bis 18.03.2023 und vom 28.10. bis 04.11.2023

WEITERLESEN
Basenfasten

Basenfasten-14-Tage mit Katja

14-Tage-Basenfasten vom 11.03. bis 25.03.2023 und 28.10. bis 12.11.2023

WEITERLESEN